Fallstudie

PERSÖNLICHE E-GITARRE MIT INDIVIDUELLEM DESIGN.

Gitarristen sind ein eigenes Volk. Je älter desto besser. Manche wollen nur das alte Zeug von damals spielen, alles von den Saiten bis zu den Lautsprechern im Verstärker muss „Vintage“ sein und damit mindestens 50 Jahre alt. Manche Tonefreaks schwören sogar darauf, einen Unterschied zu hören, wenn originale „Mustard Cap“ Kondensatoren aus den 60ern in der Gitarre verbaut sind. In einer Industrie, in der sich manche zurück in die Vergangenheit wünschen, müssen Pioniere sich schon etwas einfallen lassen, um mit einer Innovation zu punkten.

Dennis mit seiner E-Gitarre aus dem 3D Drucker

Das CAD-Modell für diesen Gitarrenrumpf wurde in Anlehnung an die klassische 65‘ Stratocaster entworfen. Mit einem zufällig generierten „Voronoi“ Design entstand eine ganz individuelle Form, die jede Gitarre zu einem Unikat macht. Selbstverständlich ist auch die Integration von Band- oder Firmennamen möglich. Neben der unverwechselbaren Gestaltung der Gitarre wird das Gewicht an Stellen reduziert, an denen es für die Stabilität und den Spielkomfort nicht benötigt wird. An anderen Stellen wurde die Gitarre hingegen mit 100% Füllvolumen gedruckt. Dies gewährleistet, dass sich die Tonlage des Instruments auch nach einigen Jahren nicht verändert. Für die Fertigung wurde PLA, ein sehr harter Kunststoff mit einem hohen Elastizitäts-Modul, gewählt, um die Stabilität und Langlebigkeit der Gitarre zu erhöhen. Außerdem ist der Kunststoff aus nachwachsenden Rohstoffen nach EN 13432 kompostierbar.

E-Gitarre aus dem 3D Drucker
E-Gitarre aus dem 3D Drucker

Durch die Wahl von PLA als Fertigungsmaterial ist der Klang sogar besser als mit dem alten Holzkorpus. Die Gitarre klingt lauter und hat einen höheren Grad an „Sustain“. Dies bedeutet, dass die Vibrationen bei dieser Gitarre länger nachschwingen, was ihr zu einem voluminöseren Klang verhilft. Neben dem verbesserten Klang bietet dieses Unikat auch eine weitere Funktionalität: Die Löcher im Korpus sehen nicht nur cool aus, die Gitarre lässt sich dadurch auch sehr gut greifen. Das stellt einen Vorteil gegenüber vielen anderen E-Gitarren dar, da der Musiker sein Instrument beim Ein- und Auspacken jederzeit sicher in den Händen hält. Unser Gründer Dennis ist über seine innovative E-Gitarre sehr glücklich: „Es gibt keine andere Gitarre, die sich so gut anhört und aussieht wie diese. Ich bin sehr stolz auf mein innovatives Unikat aus dem 3D-Drucker!“ 

Welche Innovation wir als nächstes Drucken? Wie wäre es mit einem 3D-gedruckten Kontrabass?  

VORTEILE AUF EINEN BLICK

SO HAT DENNIS PROFITIERT.

Bestes Klangerlebnis

Personalisiertes Design

Unendliche Formfreiheit

Interesse geweckt? Vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch!

Dennis Herrmann

Dennis Herrmann

Spezialist für XXL 3D-Druck

Nach oben

Wir sind nominiert!

Wir freuen uns für den „Best of Industry Award“ in der Kategorie Startup nominiert zu sein! Wir freuen uns über Ihre Stimme!